E-Bike oder Dreirad? Ein Elektro Lastendreirad vereint beides!

Heutzutage leisten immer mehr Privat- und Geschäftspersonen ihren persönlichen Beitrag zur Verkehrswende und Ökomobilität – und steigen für die Alltagsmobilität vom Auto auf das umweltfreundlichere Fahrrad um. Dabei können einem neben dem klassischen Fahrrad noch ganz andere Fahrradmodelle begegnen, von denen wir uns hier zwei näher betrachten wollen: das Dreirad und das E-Bike, was zusammen das Elektro Lastendreirad ergibt.

Zur Erinnerung:

Das E-Bike ist ein Fahrrad mit elektrischem Antrieb – das heißt, dass Sie beim Fahren durch einen Elektro-Motor entlastet und unterstützt werden. So sind Sie schneller und mit weniger körperlicher Anstrengung unterwegs, um nicht schon vollgeschwitzt am Zielort anzukommen.

Das Dreirad für Erwachsene hingegen unterscheidet sich wiederum dadurch vom klassischen Fahrrad, dass es statt zwei über drei Räder verfügt. Es garantiert Ihnen mehr Kippstabilität durch die Verlagerung der Gesamtmasse auf 3 Stützpunkte und lässt sich allgemein in Front-Dreirad (Doppelachse mit 2 Rädern vorne) und Heck-Dreirad (Doppelachse mit 2 Rädern hinten) unterscheiden.

Was aber, wenn wir Ihnen verraten, dass sich Stabilität und elektrische Unterstützung beim Fahrradfahren nicht ausschließen? Ein elektro Lastendreirad ist die perfekte Alternative und kombiniert die Vorzüge beider Varianten!

Kippstabil und mit Elektro-Antrieb: das Elektro Lastendreirad!

Vorteile des Dreirades sind vor allem ein sicheres Fahrgefühl, dadurch dass es ein Rad zusätzlich hat. Ob Sie nun fahren, oder auch anhalten, ein Umkippen ist quasi unmöglich. Dies ist auch der Fall, wenn Sie nicht so gerne bei schnellen Geschwindigkeiten unterwegs sind. Fahren Sie also lieber sehr aufmerksam und langsam, brauchen Sie keine Angst haben zu fallen. Dadurch fühlt man sich als Fahrer sicherer und hat mehr Kontrolle während der Fahrt. Fragen Sie sich, was es beim Dreirad zu beachten gibt, unterscheidet es sich zunächst bezüglich der Radpositionen. Die zwei Räder, die durch eine Achse verbunden sind, können sich hinten am Fahrrad befinden oder vorne. Sind diese vorne angebracht, hat dies den Vorteil, dass sie diese im Blick haben, und nicht an Hindernisse anstoßen.

Sind die Räder hingegen hinten angebracht, bietet dies natürlich trotzdem Stabilität, aber sie müssen die Breite dieser stets im Kopf behalten. Gerade bei engen Durchfahrten ist dies wichtig, um nirgendwo anzustoßen. Spricht man über den Elektroantrieb liegen die Vorzüge auf der Hand. Er ermöglicht so eine Strecke von bis zu 80 km  bei einer Geschwindigkeit bis zu 25 km/h – aber nicht nur das! Sonst so anstrengende Steigungen werden zum Kinderspiel und Sie werden beispielsweise einen Berg im Nu befahren, ohne dass Sie irgendeine Anstrengung bemerken – ein Traum, oder? Ein positiver Aspekt für die Gesundheit ist, dass Ihre Gelenke und Muskeln geschont werden. Je nach Bedarf können Sie Dreiräder auch mit einem tiefen Einstieg wählen. Dies empfiehlt sich besonders, wenn man zum Beispiel Probleme hat das Bein zu heben.

Auf einen Blick: Technische Merkmale des Elektro Lastendreirad

Elektro Lastendreirad und sportliches E Bike

Bei der Wahl eines E-Bikes gibt es jedoch so einige technische Details zu beachten. Unterscheiden können sich die Modelle nach Akku und Motorposition. Die Position des Motors kann variieren und vorne, in der Mitte oder hinten am Fahrrad angebracht sein: Der Frontmotor ist an der vorderen Nabe Ihres Rades montiert. Diese Anbringung lässt sich bei E-Bikes sehr häufig in der unteren Preisklasse vorfinden und ist ideal für einfach befahrbare Strecken. Zum Beispiel eignet sich dieser perfekt für den Stadtverkehr und weitere, gut befahrbare Straßen. Im Gegensatz zum Frontmotor ist der Heckmotor an der hinteren Nabe des Fahrrads angebracht und lässt sich oft beim Kauf in der mittleren- oberen Preisklasse antreffen. Über den Einsatz im Stadtverkehr ist dieser auch ideal für Trekking oder Mountainbiking. Zum Schluss bleibt der Mittelmotor, wo sich der Motor mittig der Narbe befindet.

Er verfügt über ein besonders hohem Drehmoment und ermöglicht lange Fahrten und meistert auch steile Anstiege wie Berge problemlos.
Desweiteren lässt sich der Akku in unterschiedliche Typen wie nach Leistung sowie Ladedauer differenzieren. Wurden früher Akkugeräte auf Nickel- oder Bleibasis verwendet, werden heutzutage Akkus auf Lithiumbasis eingebaut. Diese lassen sich in 3 Typen unterteilen: Lithium-Polymer (Li-Po), Lithium-Phosphat (LifePO4) und Lithium-Ionen (Li-Ion). Der Lithium-Ionen Akku ist das am meisten verbaute Modell an E Bikes auf den heutigen Markt. Der Grund? Seine zahlreichen Vorteile, wie zum Beispiel seinem leichten Gewicht. Er verfügt auch über eine hervorragende Langlebigkeit und einen großen Speicherplatz. Die Lebensdauer beträgt bei normalen täglichen Gebrauch 5-6 Jahre. Zudem verfügt er über 500-600 Lade-Entlade-Zyklen und zeichnet sich durch eine geringe Selbstentladungsrate aus. Lange Radtouren lassen sich daher ohne Probleme realisieren ohne Angst zu haben, dass der Akku schnell an Ladung verliert.

Was gibt es beim Akku des elektrischen Dreirades zu beachten?

Zur Position des Akkus lässt sich hinzufügen, dass er sich innerhalb oder außerhalb des Fahrrads befinden kann. Oft findet man ihn unter dem Gepäckträger, außen am Rahmen oder innen verbaut im Unterrohr. Befindet sich er Bei der Leistung des Akkus gilt, je höher sie ist, desto höher auch der Preis! Dabei existieren Akkus zwischen 250 W und 600 W. Das Dreirad mit Motor charakterisiert sich also durch viele technische Details. Das Dreirad mit Motor ist das neue angesagte Verkehrsmittel. Generell ist der Kauf eines elektrischen Fahrrads eine sehr gute Investition in Ihre Zukunft. Das E-Bike ermöglicht durch seine elektrische Unterstützung ganz andere Dimensionen an Radstrecken, wofür sonst zum Auto gegriffen wurde.
So gesehen sparen Sie natürlich auch an Benzin und der Tankstelle wird ein paar Besuche weniger abgestattet. Neben der häufigen Nutzung kommen aber noch zahlreiche weitere gute Gründe wie die der Gesundheit hinzu. Durch die Bewegung – denn Achtung, ein E-Bike bedeutet selbstverständlich nicht, dass man nicht mehr in die Pedale treten muss – tragen Sie täglich was zu Ihrer Gesundheit bei. Sie investieren in Ihre Fitness und halten sich fit! Zu guter Letzt leisten Sie einen Beitrag zum Umweltschutz, wenn sie statt zum Auto zum E-Bike greifen. Denn E Bikes sind schadstoffärmer als Autos! Damit Sie beim E-Bike Kauf aber keine falsche Entscheidung treffen und die richtige Qualität wählen, empfehlen wir eine Beratung eines Fahrradhändlers Ihres Vertrauens.

Ein Fahrrad mit 3 Rädern und Motor ist die perfekte Lösung!

Ein Dreirad kombiniert mit einem Elektroantrieb ergibt zusammen also einen tollen Komfort und kann für viele ein echter Gewinn sein. Dank dieser erhöhten Stabilität beim Fahren und der Entlastung der körperlichen Anstrengung, kann ein Elektro Lastendreirad eine gute Wahl für beispielsweise körperlich eingeschränkte Personen sein, die sich das Erlebnis des Fahrradfahrens trotzdem nicht nehmen lassen wollen. Lesen Sie mehr, um einen besseren Gesamtüberblick zum Thema „E Bike Dreirad für Personen mit körperlicher Einschränkung“ zu erhalten. Aber auch für Senioren stellt das elektrische Dreirad eine tolle Alternative dar. Man sieht also, niemand muss auf das Fahrradfahren verzichten und die Kombination eines Dreirades mit einem Elektromotor kann somit zur idealen Lösung für viele werden.

Elektro Lastendreirad: die ideale Lösung für den Lastentransport

Elektro Lastendreirad draußen mit Lastentransport
Kennen Sie bereits unser AddBike+ ? Mit dem Lastenrad-Umbausatz wandeln Sie Ihr Fahrrad auf einfache, schnelle und umkehrbare Weise in Ihr persönliches Lastenfahrrad um. Dafür tauschen Sie einfach das Vorderrad gegen das AddBike+ aus. Das Besondere daran: Das AddBike+ ist mit fast allen auf dem Markt erhältlichen Fahrradmodellen kompatibel und lässt sich sogar auf einem E-Bike anbringen! So erhalten Sie Ihr persönliches Elektro Lastendreirad, welches komplett alltagstauglich und für den Lastentransport geeignet ist. Achten Sie nur darauf, dass sich der Motor nicht am Vorderrad befindet, da dieses ja beim AddBike+ ausgetauscht wird. Dann steht dem Traum, ein eigenes Elektro Lastendreirad zu besitzen, nichts mehr im Wege und mit den jeweiligen Modulen lassen sich dann sogar Kinder, Hunde oder sonstige Lasten transportieren!
Nehmen wir ein Beispiel: Hier ist der Favorit für alle Hundeliebhaber: unser Dog Kit! Bringen Sie das Carry‘Dog-Modul am Bausatz des AddBike+ an und wandeln Sie so Ihr Elektro Lastendreirad in ein Lastenfahrrad für den Hundetransport um! Damit lässt sich ein Hund – sitzend bis zu 1,20 m groß bzw. 35 kg schwer – in voller Sicherheit und ganz bequem transportieren und Sie können den Vierbeiner auf all Ihren Alltagsfahrten überall hin mitnehmen.
Fragen Sie mal Ihren Hund, was er davon hält: „Wuff“ heißt so viel wie „Ich bin begeistert“!
Elektro Lastendreirad für Hundetransport
Elektro Lastendreirad für Familie
Wenn Sie ein stabiles Lastenrad mit Elektro-Antrieb suchen, dann ist unser U-Cargo genau das Richtige für Sie! Obwohl es kein E Bike Dreirad ist und nur über zwei Räder verfügt, ist das nach hinten verlängerte Longtail-Rad kippstabil und somit ideal für Fahranfänger auf dem Fahrrad.
Das einfache Anfahren dank Easy-Start-Antrieb bietet Ihnen im Stillstand und sogar beim Fahren auf einer Steigung oder im Gefälle mindestens genauso viel Stabilität wie ein E Bike Dreirad – wenn nicht sogar mehr!

Auf den Sattel, fertig, los …

Finden Sie das passende Fahrrad für Sie und Ihre persönlichen Bedürfnisse nach mehr Stabilität und/oder mit elektrischer Unterstützung – und gewinnen Sie mehr Freiheit und Mobilität in Ihrem Alltag zurück!